Anmeldung  

   
 

Souveräner Heimsieg gegen Neunhofer Reserve

Der TSV Röthenbach gewinnt zu Hause souverän gegen die zweite Mannschaft des TSV Neunhof. Zu Beginn des Spiels kamen die Gäste besser ins Spiel und kamen schon in der ersten Minute zur ersten Chance aber den Schuss aus 16 Meter konnten Höpfner parrieren. Kurz darauf war der Röthenbacher Schlussmann erneut gefordert, als er einen Freistoß aus 22 mtr zentraler Position sicher hielt. Danach bekamen die Hausherren die Partie besser in den Griff und erspielten sich eine optische Überlegenheit. Die Chancen hatten aber weiterhin die Gäste da diese nach Ballgewinn gut konterten jedoch in der 15. und 16. Minute am Tor vorbei schossen. Ab der 20. Minute spielte sich das Geschehen mehr und mehr in der Neunhofer Hälfte ab Felix Kerscher tauchte zweimal frei vor Torwart Henning auf hatte jedoch Pech das dieser jeweils gut reagierte und den Ball klären konnte. Nach einer Ecke und einen geblockten Schuss von Mrkos landete der Ball wieder bei F. Kerscher welcher direkt abzog wieder Pech hatte da der Torwart den strammen Schuss noch an den Pfosten lenken konnte. Die Heimelf bedrängte das Gästetor nun immer mehr, da verdiente 1:0 wollte aber nicht fallen. Kurz vor der Halbzeit jubelten sie dann doch jedoch wurde das Tor vom Schiedrichter wegen Abseits nicht gegeben. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit war der Bann dann gebrochen. Als ein guter Pass aus der Tiefe auf den durchgestateten Stock legte dieser frei vor dem Torwart quer auf Lukas Kerscher und dieser hatte keine Mühe den Ball in der 48. Minute ins leere Tor zu schieben. Röthenbach spiele dann weiter nach vorne und scheiterte erst mit einem Freistoß von Moran aus 22 Meter bevor der TSV durch Hamda in der 50. Minute auf 2:0 erhöhte. Nach einer Flanke von L.Kerscher lies der Torhüter den Ball fallen. Den Ball wollte Hamada auf den frei stehenden F.Kerscher passen, der abgeblockte Pass kam aber postwenden zurück und Hamada köpfte den Ball dann über den Torhüter hinweg ins Tor. Röthenbach kam in der folgezeit zu weiteren Chancen und wieder war es Lukas Kerscher, der in der 58. Minute auf Zuspiel von Hamada das 3:0 erzielte. Danach verflachte die Partie etwas. Es spielte sich viel im Mittelfeld ab und Neunhof hatte mit ein paar Distanzschüssen, welche das Tor aber deutlich verfehlten, die Möglichkeit etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. In der 77. Minute wurde Hamada von Mrkos auf die Reise geschickt und dieser lies es sich nicht nehmen aus 20 Meter frei vor dem Tor auf 4:0 zu erhöhen. In der 82. Minute hatte der Neunhofer Grecu dann die größe Chance auf den Anschlusstreffer als er frei vor Höpfner diesen genau in die Arme schoss. So blieb es beim absolut verdienten Heimsieg für die Mannschaft von Christian Wolfrum die nach diesem Sieg auf dem 5. Platz steht.

TSV Röthenbach: Höpfner, Moran, Ehler F., Anton, Klug, Marter, Kerscher L., Mrkos, Arslani, Stock, Kerscher F. / Odörfer, Escher (82.), Hamada C. (32.), Azizi (55.)
TSV Neunhof 2: Hennig B., Weber S., Greißel U., Höllerer, Zametzer, Forster, Galster C., Ellis, Rupprecht, Grecu, Huber H. / Horlamus D., Forster (32.)
Tore: 1:0 Kerscher L. (48., Stock), 2:0 Hamada C. (50.), 3:0 Kerscher L. (58., Hamada C.), 4:0 Hamada C. (77., Mrkos)
Gelbe Karten: Marter - Foulspiel (67.), Mrkos - Foulspiel (80.) / Galster C. (48.), Zametzer (56.), Huber H. (59.) | Gelb-rote Karten: - / - | Rote Karten: - / -
Zuschauer: 30
   
© TSV 1899 Röthenbach