Anmeldung  

   

Bereits am Freitag Abend reisten die Mannschaft des TSV Röthenbach nach Weingarts für das 3. Spiel der Saison. Die Röthenbacher mit dem Vorzeichen eines perfekten Saisonstarts und die Heimelf mit den äußerst durchwachsenen Beginn der Saison. Die ersten Minuten des Spiels passierte wenig. Erst durch die ersten Standards kam ein wenig Bewegung in die Partie. In der 13 Minute war es ein Freistoß von Hamada der jedoch das Tor deutlich verfehlte. In der 15. Minute kamen die Weingartser dann auch mal vor das Tor, auch wenn es hier ebenfalls ein Freistoß sein musste. Die Hereingabe von Förtsch Tobias verfehlte Grau nur knapp mit dem Kopf, sodass auch hier keine Gefahr für das gegnerische Tor ausging. In der 19 Minute bekommt Brieger den Ball auf links an der Außenlinie zieht nach innen ans sechzehner Eck und verwandelt den Ball mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck zur 1:0 Führung für die Weingartser. Nach nur 2 weiteren Minuten hätte auch schon das zweite Tor für Weingarts fallen können. Nach einem herrlichen Pass von Erlwein in den lauf von Göller rutschte dieser allein vor dem Torwart stehend aus und verpasste somit die Führung weiter auszubauen. In der 31. Minute wechselten die Gäste erstmals für Escher kam Kerscher. Als 36. Minuten der Partie um waren dribbelte sich Hamada in einer sehenswerten einzelaktion durch das halbe Mittelfeld der Maigischer, erst die Abwehr konnte ihn vom Ball trennen. Jedoch landete der Ball bei Klug, der den Ball über die Abwehr aufs Tor schlenzte. Strian hatte diesen Schuss eigentlich schon sicher, aber der Ball rutschen ihm im letzten Moment noch durch die "Hosenträger" zum zwischenzeitlichen 1:1. Kurz vor dem Pausenpfiff bekam Röthenbach erneut einen Freistoß zugesprochen. Jedoch vergibt Kerscher aus aussichtsreicher Position deutlich.

In der zweiten Halbzeit knüften die Weingartser da an, wo sie Mitte der zweiten hälfte aufhörten. Sie spielten sich Chance um Chance herraus. Erst verpasste es Erlwein die erneute Führung durch einen Freistoß wieder herzustellen, dann war es erneut Göller der alleine vor dem Tor auftauchte und knapp am Tor den Ball vorbeischoss. In der 58. Minute war es dann Förtsch Tobias der einen Freistoß schön in den Winkel zirkelte zum 2:1. In der 61. Minute versuchte Förtsch es erneut mit einem weiteren Freistoß, dieser ging allerdings an die Latte. Den abpraller steckte Freund zu Grau durch, welcher den Ball dann ans Lattendreieck beförderte und von da zum Abstoß ins Aus ging. Nach einem Einwurf gelangt der Ball auf links zu Göller der äußerst ansehnlich 3 Gästespieler stehen lässt und den Ball scharf an den 2 Pfosten flankt. Dort wartet Brieger bereits sehnlich auf die Hereingabe und buchsiert diesen mit einem gewaltvollen Volleyschuss zur 3:1 Führung. Nun wachte auch Röthenbach wieder auf und versucht erneut in das Spiel zurückzufinden. Erneut war es Hamada der mit einer Einzelaktion glänzte. Nachdem er 2 Spieler ausschwanzte fasste er sich ein Herz und versuchte es mit einem Distanzschuss. Strian war bei dem Platzierten Schuss noch mit den Fingerspitzen dran und konnte in so noch an den Pfosten lenken, wo er allerdings von dort in das Tor abprallte zum 3:2 n der 70. Spielminute. Wenige Minuten später war es erneut Brieger der den Gästen entgültig den Zahn zog. Nach einem erneut schönen Pass in den Lauf ließ Brieger den Torwart aussteigen und schob so locker zum 4:2 in der 78. Minute ein. Den Schlusspunkt der Partie setzte der Röthenbacher Stock in der 81. Minute der wegen wiederholten Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz gehen musste und somit vorzeitig die Duschen aufsuchen musste.

Alles im allen war es ein äußerst ansehnliches Spiel das auch in der Höhe ein gerechtfertigtes Ergebnis an den Tag brachte.

TSV Röthenbach: Höpfner, Hupfer, Stock, Marter, Reim, Escher, Bähr, Mrkos, Klug, Hamada Ch., Kerscher L. /  Deinzer (83.), Kerscher F. (31.), Hamada Z. (85.)

Tore: 1:0 Brieger (17.), 1:1 Klug (33.), 2:1 Förtsch T. (57.), 3:1 Brieger (63.), 3:2 Hamada C. (70.), 4:2 Brieger (77.)

Gelbe Karten: Kaul (60.), Brieger (65.), Link A. (68.) / Baehr (47.), Stock (57.) | Gelb-rote Karten: - / Stock (80.) | Rote Karten: - / -

Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Stefan Brucker (SV Hetzles)

   
© TSV 1899 Röthenbach