Anmeldung  

   

Am Samstagabend traten die Handballer des TSV Röthenbach bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf an. Es wurde wie bereits in der Vorwoche in Uttenreuth in der 1.Halbzeit ein kämpferisches Handballspiel in dem die Gäste aus Röthenbach ihre spielerische Überlegenheit aufgrund vieler verpasster Torchancen und Nachlässigkeiten in der Abwehr nicht in eine beruhigende Führung umsetzen konnten. Die Führung wechselte bis zum Spielstand von 9:9 ständig. Kurz vor der Halbzeitpause konnten die TSV Handballer dann eine 2-Tore-Führung zum 11:9 erzielen und in Halbzeitpause nehmen.

In der Halbzeitpause forderte Trainer Günter Heimpel von seinen Spielern dann eine konzentrierte Abwehrarbeit sowie mehr Ruhe und Kaltschnäuzigkeit im Angriff. Die Röthenbacher ließen nun in der Abwehr fast nichts mehr zu und verwerteten ihre Torchancen konsequenter. Der 2-Tore-Vorsprung wurde nun kontinuierlich bis zum Endstand von 26:16 für die Gäste ausgebaut.

Im nächsten Heimspiel am 12.2. um 17.00 Uhr in der Röthenbacher Steinberghalle erwarten die TSV Handballer dann den Spitzenreiter aus Eckental. Mit einem Sieg kann der TSV Röthenbach dann Tabellenerster werden.

Für den TSV Röthenbach spielten: Andreas Sommer, Andreas Meindl, Moritz Riedlberger, Moritz Popp, Johannes Frank, Florian Zabel, Markus Sommer, Sebastian Pompl, Niko Weiß, Marvin Forche, Andreas Kremer, Peter Wölfel, Jacob Kellner, Sebastian Deifel