Anmeldung  

   

Nach der langen Winterpause taten sich die Handballherren des TSV Röthenbach lange Zeit schwer gegen den SC Uttenreuth. Die Abwehr des TSV um Torwart Andreas Sommer ließ wenig Tore zu, wohingegen im Angriff nichts zusammenging. Viele vergebene Torchancen und Abspielfehler führten zu einem 7:7-Halbzeitstand.

Mit Beginn der 2. Halbzeit besannen sich die Röthenbacher auf ihre besseren spielerischen Möglichkeiten und erspielten sich einen 4-Tore-Vorsprung. Zwischenzeitlich kämpften sich die Uttenreuther nochmals bis auf 13:14 heran. Letztendlich besiegten die Röthenbacher den SC Uttenreuth in einem – auch durch sehr eigenwillige Regelauslegungen des Schiedsrichters – sehr zerfahrenen Handballspiel mit 20:16 und wahrten damit ihre Chance mit einem weiteren Sieg am nächsten Wochenende in Baiersdorf den 2. Platz in der Bezirksklasse zurück zu erobern.

Es spielten: Andreas Sommer (TW), Andreas Meindl, Moritz Riedlberger, Moritz Popp, Markus Sommer, Niko Weiß, Marvin Forche, Andeas Kremer, Peter Wölfel, Nikolai Sohr, Jacob Kellner, Sebastian Deifel