Anmeldung  

   

 

TSV Röthenbach gewinnt gegen SG DJK Erlangen/Baiersdorf 26:16

 

Die Handballer vom TSV empfingen in der Steinberghalle die SG DJK Erlangen/Baiersdorf. Nach der unnötigen Niederlage in Eckental war es für den TSV Röthenbach wichtig, wieder zu punkten.

Trotz vieler Unaufmerksamkeiten in der Abwehr ging der TSV von Beginn an in Führung und baute diese Führung bis zur Halbzeit auf 13:10 aus. Aufgrund der vielen Abwehrfehler konnte kein deutlicheres Resultat erzielt werden. Ein ums andere Mal wurden den Gästen leichte Tore ermöglicht. Auch im Angriff wurden viele Angriffe unkonzentriert gespielt, Ballverluste durch schlechte Zuspiele brachten Tormöglichkeiten für die Gäste.  In der Halbzeitpause forderte Trainer Heimpel von seinen Spielern eine konzentriertere Abwehrarbeit, um dieses Spiel frühzeitig für den TSV zu entscheiden. 

In der 2. Spielhälfte zeigte die Abwehr des TSV mehr Engagement und Einsatzbereitschaft. Dass die Röthenbacher Abwehr engagierter bei der Sache war en zeigte sich dann auch durch die insgesamt 5 Zeitstrafen, die die Röthenbacher kassierten. Die Gäste konnten sich nun keine nennenswerten Torchancen mehr erarbeiten. Durch die bessere Abwehr erarbeiteten sich die Röthenbacher nun auch mehr Ballgewinne. Folgerichtig bauten die TSV Handballer Ihren Vorsprung bis zum Endstand von 26:16 aus.

  

Es spielten: Andreas Sommer, Andreas Meindl, Moritz Riedlberger, Moritz Popp, Christian Singer, Markus Sommer, Sebastian Pompl, Niko Weiß, Marvin Forche, Andreas Kremer, Peter Wölfel, Nikolai Sohr, Jakob Kellner, Sebastian Deifel