Anmeldung  

   

Im 2. Spiel dieser Saison kam der aktuelle Tabellenführer nach Röthenbach. Die Forderung von Trainer Günter Heimpel an seine Mannschaft war klar: Rückeroberung der Tabellenführung. Erstmals seit längerer Zeit konnten die Röthenbach in voller Besetzung antreten. Trotzdem war es schwer, die Mannschaft des TV Bruck einzuschätzen. Bruck trat ebenfalls in voller Besetzung an und konnte dabei auch auf Spieler der 2.Mannschaft zurückgreifen. Der TSV begann von Anfang an sehr konzentriert und ging mit 1:0 in Führung. Spannend war die Frage ob die Röthenbacher die neue Taktik in der Abwehr auch gegen einen starken Gegner wie den TV Bruck umsetzen können. Das Ziel der neuen Abwehrkonzeption ist mit möglichst wenigen Fouls und Zustellen der Ball- und Laufwege die Gäste zu Fehlern zu zwingen. Dies gelang hevorragend. Da auch unser Angriff einen guten Tag erwischt hatte, bauten die Röthenbacher ihren Vorsprung kontinuierlich bis zum 15:9 Halbzeitstand aus. Erwartungsgemäß kam Bruck nach der Pause mit verstärktem Engagement zurück und veränderte sowohl ihre Abwehrformation von einer 6:0 Abwehr auf eine 5:1 Abwehr und agierte im Angriff mit 2 Kreisspielern. Kurzzeitig zeigte dies Erfolg und Bruck verkürzte den Rückstand auf zwischenzeitlich 3 Tore. Letzlich zeigten sich die Röthenbacher Herren davon unbeeindruckt und setzten ihr Spiel konsequent durch. Das Ergebnis war ein beeindruckender 27:18 Heimsieg. Hervorzuheben war an diesem Tag auch, dass Trainer Günter Heimpel jeden Spieler einsetzen konnte ohne dass dies das Spiel der Röthenbacher beeinträchtige. Ein starke Mannschaftsleistung.