Anmeldung  

   

Beim ersten Heimspiel der Handball-Männer des TSV Röthenbach war die HG Hemau/Beratzhausen II zu Gast. Diese Mannschaft besteht aus erfahrenen Spielern, verstärkt durch höherklassig spielende A-Jugendliche. Es war eine sehr ausgeglichene Partie, die nicht nur den Trainern, sondern auch den Zuschauern eine spannende und absolut faire Begegnung bot. Es gab keine einzige gelbe Karte, geschweige denn eine Zeitstrafe. Statt dessen Handball pur. Bis zum 11:11 in der ersten Spielhälfte konnte der TSV immer wieder ausgleichen. Dann legten die Gäste zum 13:16 zur Halbzeitpause vor. Zwar gelang in der zweiten Spielhälfte der Ausgleich zum 16:16 doch da Röthenbach lediglich einen einzigen Feldspieler auf der Bank hatte, konnten sie auf Dauer bei den schnellen Kontern der jugendlichen Gäste nicht mehr mithalten. Ein 16:20 Vorsprung konnte noch einmal auf 20:21 reduziert werden. Doch die letzten Spielminuten war die Heimmannschaft konditionell überfordert. Die Partie endete verdient mit 25:28, wobei unser Trainer Günter Heimpel durchaus mit der Leistung seines Teams zufrieden war. Mit so einer rundum geschlossenen Mannschaftsleistung muss er sich bei den nächsten Spielen keine Sorgen machen.

Da die HG Hemau/Beratzhausen II außer Konkurrenz spielt, hat das Ergebnis keinerlei Auswirkung auf die Tabelle. Hier steht Röthenbach nach wie vor mit 4:0 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 01. Dezember um 18:00 Uhr beim TSV 04 Feucht.

 

Andreas Meindl (2), Niko Sohr, Andreas Kremer (4), Mike Haas (9/3), Christoph Fischer (3), Markus Sommer (5), Christian Singer (2), Andi Götz (TW), Peter Wölfel (TW).