Anmeldung  

   

herren 1202

Endlich platzt der Knoten


Nach der längsten Negativserie der TSV-Handballmänner scheint endlich der Knoten geplatzt zu sein. Im Heimspiel gegen den TSV Berching konnte der erste, langersehnte Sieg eingefahren werden.
Der TSV legte gleich zu Beginn zwei Tore vor. Den Berchingern gelang jedoch der Ausgleich. Auch eine 5:3 Führung wurde wieder ausgeglichen. Dann begannen gute 10 Minuten für Röthenbach, in denen fünf Tore in Folge gelangen. Was dann in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit in die Spieler fuhr ist unbegreiflich. Abschlussschwäche und Unkonzentriertheit in der Abwehr brachten die Gäste auf das Halbzeitergebnis von 10:9 heran. Trainer Günter Heimpel musste in der Halbzeit Kritik üben und trotzdem die Mannschaft für die zweite Spielhälfte aufbauen.
Die zweite Halbzeit begann mit einem schnellen Tor für Berching. Nicht nur den Zuschauern blieb fast das Herz stehen. Doch Röthenbach besann sich auf seine Stärken. Von nun an legten sie vor und ließen keinen Ausgleich mehr zu.  Zwischenzeitlich führten sie mit 19:13 Toren. Einen Durchhänger fing der Trainer beim Spielstand von 19:17 mit einer Auszeit auf. Beim Spielstand von 20:18 machte die Abwehr total dicht und ließ kein Tor mehr zu. Wenn doch ein Angriff durchkam war Torwart Andi Götz der totale Rückhalt der Mannschaft. Mit seinen klasse Paraden brachte er die Gäste aus Berching schier zur Verzweiflung. Fast alle Röthenbacher Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel endete verdient mit einem 27:18 Sieg und brachte die ersten 2 Pluspunkte ein. - Danke -
Bleibt zu hoffen, dass das Team diese Leistung bei den nächsten Spielen wiederholen kann. Die nächste Begegnung ist am Sonntag, den 17.02. um 11:15 in Altdorf.
Andi Götz (TW), Peter Wölfel (TW), Andreas Meindl (1), Mike Haas (5/1), Andreas Kremer (4), Stefan Götz (3), Andreas Sommer (5/3), Maximilian Schulle, Christoph Fischer (4), Markus Sommer (3), Sebastian Pompl, Robert Grasu (2).